Sew Me

tender sew me sweet

Angelo Näht?

Posted By on 12. März 2010

Oft werde ich auf Ausstellungen gefragt: Können Sie das auch? Nun ja, es ist nicht so als hätte ich noch nie genäht aber Patchwork habe ich in der Form noch nie gemacht. Ich arbeite normalerweise mit weniger „unbeständigen“ Materialien. Holz, Metall, Ziegelstein–sie gehen nicht „spazieren“ sobald ich sie mal eine Sekunde nicht festhalte. Dennoch beschäftige ich mich schon länger mit dem Gedanken mal ein paar Projekte auszuprobieren.

Als dann noch meine Mutter meinte ich bräuchte ein Banner aus Stoff für meinen Stand auf den Ausstellungen, war das wie ein Startschuss. Die Idee: Einen Schriftzug aus einzelnen Blocks, die jeweils einen applizierten Buchstaben „beherbergen“ – alle mit einer anderen Technik gearbeitet. Jedes ein Experiment für sich. Diese sollen dann mittels Knöpfen und Schlaufen zu einem Großen Schild zusammenfügbar sein.

Wo fängt man an wenn man neu ist? Etwas einfaches: Wenig Schnitte, gerade Nähte… oder nicht. Ich nicht! Stattdessen hab mich gleich richtig ins Vergnügen gestürzt mit einem New York Beauty Block. Damit es nicht zu leicht wird habe ich den auch noch als ein Block genäht. Normalerweise wird der aus 4 Viertelkreisen zusammengesetzt.

Fast nur Unis, viel Kontrast, 30 cm Kreis und 20 Spitzen!

Ca. 5-6 Stunden Später und das ist das Ergebnis (könnte ruhig noch gebügelt werden):

New york Beauty Bild

Mein erster Block

Bildausschnitt New York Beauty

Kreisausschnitt

Ich habe für dieses Erstlingswerk eine super einfache Technik benutzt. Diese werde ich im nächsten Artikel vorstellen.


Comments

3 Responses to “Angelo Näht?”

  1. Gui sagt:

    Schönnnnn!

  2. Patchmohn sagt:

    Eine tolle Idee !!!!!!!!!!
    Bin auf den nächsten Blog gespannt.

  3. Patchmohn sagt:

    Eine tolle Idee !!!!!!!!!!
    Bin auf den nächsten Block gespannt.

Leave a Reply